Seite auswählen

Wann ziehe ich um und treffe die für mich richtige Entscheidung - im Alter

 

Über viele Jahrzehnte hinweg haben wir mal mehr, mal weniger eigenständig gelebt. Von den ersten Lebensjahren im Elternhaus abgesehen bedeutete das: eigene Entscheidungen treffen, im eigenen Stil einrichten und sich an keinen anderen Zeitplan als den eigenen halten. Das will verständlicherweise niemand einfach aufgeben. Doch so sehr wir diesen Lebensstil gewohnt sind und ihn brauchen – mit dem Alter wird der Alltag alleine oder auch zu zweit immer schwieriger zu bewältigen. Die jüngeren Verwandten thematisieren immer wieder, dass ein Umzug in ein Seniorenheim oder ins betreute Wohnen zur Option werden muss. Doch ab wann ist diese Entscheidung wirklich richtig?

Wenn der Alltag umständlich wird

Ob eigenes Haus oder Mietwohnung – im Alter kommen neue Herausforderungen auf jeden Menschen zu, die nicht immer leicht zu bewältigen sind. Ob wir sie kommen sehen haben oder ob sie uns überrascht haben, sie verändern das Leben und in diesem Alter sind solche Veränderungen meist dauerhaft. Schlimmstenfalls treten schwere Erkrankungen auf, die mit Behinderungen einhergehen. Vieles wird auch im Alter einfach zu mühsam und geht nicht mehr so leicht wie am Anfang des Lebens. In manchen Fällen ist es gar nicht möglich, weiter alleine zu leben. In anderen ist es so mühsam, dass es einfach angenehm und eine Erleichterung wäre, nicht immer auf sich allein gestellt zu sein.

Wenn der Alltag einsam wird

Viele ältere Menschen sind im Alltag einsam. Sie gehen keinem Beruf mehr nach und wollen das auch gar nicht mehr, doch dadurch sehen sie nicht mehr zwangsläufig täglich neue und bekannte Gesichter. Es ist nicht mehr so wie früher, als wir noch abends und am Wochenende weggegangen sind und dabei Freunden und Bekannten begegnet sind. Es ist angenehmer, sich an die eigene Wohnung zu halten – nach draußen gehen kann mühsam werden. Wenn die Familie vorbeikommt, was selten genug ist, ist das ein Anlass zu großer Freude. Doch das alleine reicht nicht, auch ältere Menschen haben ein Bedürfnis nach Gesellschaft, Gesprächen und dem Beisammensein mit anderen Menschen. Wenn das in der jetzigen Lebenssituation nicht gegeben ist, kann ein Umzug in eine Einrichtung mit anderen gleichaltrigen Menschen daran etwas ändern. Hier sind die Wege nicht weit und soziale Kontakte entstehen von ganz allein.

Wenn der Alltag von Ängsten bestimmt ist

„Heute geht es mir schlecht, alles tut weh. Aber die nächsten Tage soll es regnen. Wenn ich also heute nicht noch einkaufen gehe, muss ich im Regen raus. Was, wenn es mir dann noch schlechter geht? Wie soll ich das schaffen?“ Das sind für viele ältere Menschen ganz alltägliche, aber auch sehr traurige Gedanken. Bestenfalls helfen ab und zu Familienmitglieder oder Bekannte aus, Nachbarn untereinander sprechen sich ab oder es gibt einen Lieferdienst für Lebensmittel oder fertige Mahlzeiten. Trotzdem ist es belastend, ständig nach solchen Lösungen suchen zu müssen und keine Entspannung mehr zu finden. Wer im Alltag gut zurecht kommt, hat keinen Grund, sich deswegen über einen Umzug Gedanken zu machen. Wenn aber ganz alltägliche Aufgaben wie Einkaufen oder der Hausputz zur Herausforderung werden, kann es die Lebensqualität immens steigern, sich nicht jeden Tag Gedanken darum machen zu müssen.

Wenn es sich richtig anfühlt

Es ist normal, sich nach einem Umzug noch nach dem alten Zuhause mit seinen Annehmlichkeiten zu sehnen. Wer lange dort gelebt und sich wohl gefühlt hat, lässt das alles nicht von heute auf morgen los. Trotzdem kann die Entscheidung für einen Umzug richtig gewesen sein, wenn die Vorteile überwiegen und man von diesen Vorteilen auch wirklich selbst überzeugt ist. Niemand sollte sich zu einem Umzug drängen lassen – auch nicht von den Menschen, die heute im Alltag alleine helfen und unterstützen. Schließlich geht es um die Wohnsituation und diese ist Grundvoraussetzung für ein zufriedenes Leben.

Text: ULI BECK & TEAM

LOGO MANAGVIE
LOGO WOSO.S

AHNENCHRONIK.DE ist eine Domain von Uli Beck unter den beim DPMA eingetragenen Marken:

MANAGVIE und WOSO.S von Uli Beck

Copyright 2016-2020 by Uli Beck

All rights reserved